Lesetipp: Lila, Lila von Martin Suter

Lila LilaInhalt:
David liebt Marie. Aber Marie interessiert sich nicht groß für den Kellner, der da unbeholfen um sie herumschleicht. Dann macht David einen Fund. In der Schublade eines alten Nachttischs entdeckt er das Manuskript eines Romans. Es handelt von einer Liebe, so tief und rein, wie sie im zynischen postmodernen 21. Jahrhundert kaum mehr erfunden werden kann. Marie, die David für den Autor hält, ist hingerissen und bietet das Manuskript ohne sein Wissen einem Verlag an. ‚Lila, Lila‘ wird zu einem Bestseller – und Marie Davids Geliebte. Doch er schlüpft so in eine Identität, die ihm über den Kopf wächst. (Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Der Schreibstil, die Idee, die Umsetzung: ich liebe einfach alles an diesem Buch. Es ist faszinierend mit welcher Beobachtungsgabe Suter die Szenen der Geschichte entwirft und mit welcher Feinfühligkeit er seine Figuren kreiert. Dabei gelingt ihm ein Spagat zwischen Liebegeschichte, Satire und Krimi. „Lila, lila“ ist ein spannendes, tiefgründiges und unterhaltsames Buch, das einen sofort in den Bann zieht und bis zum Schluss nicht mehr los lässt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücherkiste abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s